|zum Textanfang | zur Navigation |

Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg e. V.


Inhalt:

Beispiele unserer Hilfen

Die Beispiele

Eine Schule für Praktisch Bildbare erhielt 3.000 Euro für den Kauf eines Trampolins. Dieses Sportgerät, das in der Sportausbildung mit behinderten Menschen eingesetzt wird, wirkt sich positiv auf Körpergefühl und Motorik aus. Das Gerät konnte nicht aus dem laufenden Schuletat finanziert werden.

Wir ermöglichten einer Schülerin im Rollstuhl die Teilnahme an der Abschlussfahrt ihrer Schulklasse nach Berlin. Ein Soldat übernahm die von der Schulleitung gewünschte Begleitung und Hilfe für die junge Frau.

Ein abwechslungsreiches Wochenende erleben 25 Bewohnerinnen und Bewohner aus dem betreuten Wohnen des Lebenshilfe-Werks Waldeck-Frankenberg jährlich im evangelischen Freizeitheim Naumburg-Elbenberg. Die Wochenendfreizeit gestalten die Vorstandsmitglieder und die Betreuerinnen und Betreuer des Lebenshilfe-Werks gemeinsam.

Mehrere Schulen für lernbehinderte Kinder erhalten von uns pro Jahr je 500 Euro für Unterrichtsmittel im musikalischen und therapeutischen Bereich, die nicht aus dem Schuletat finanziert werden können.

Unser Kleinbus mit behindertengerechter Ausstattung fährt jährlich etwa 15.000 km für Menschen mit Behinderung. Die laufenden Kosten betragen hierfür monatlich 200 Euro.

Unsere Hilfen sind nur möglich, weil

  • sich immer wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger in Zivil und in Uniform bereit erklären, für und mit den Menschen mit Behinderung zu arbeiten, Geld zu sammeln und zu spenden.